Die Zeit vergeht wie im Flug. Schon wieder eine Woche rum und trotz der ganzen „Schwarzmaler“ da draußen, existieren die Märkte immer noch. Allerdings muss ich langsam auch eingestehen, dass sich das Szenario von seiner, nennen wir es mal „ruhigeren“ Seite zeigt.

In diesem Wochenupdate, schaue ich natürlich wieder auf das Gesamtbild und welche Schlüsse ich daraus ziehe.

Wochenupdate

Wie bereits letzte Woche angesprochen, färbt sich die Tabelle immer weiter rot ein. Das soll im ersten Moment keine Wertung sein, allerdings mahnt es mich als Optionsverkäufer, zur Vorsicht. Mittlerweile stehen auch  DAX(DAX 12.194,13 +19,83 +0,16%und EuroSTOXX50(SX5E 3.448,82 +10,19 +0,30% auf Wochenbasis gesehen vor der roten Ampel. In den USA ist, bis auf den Nasdaq(NDX 5.851,78 -21,55 -0,37%) aktuell noch nicht viel angebrannt. Doch die Vorboten stellen sich langsam hinten in der Schlange an. Auch die die Rohstoffindizes von Reuters (Thomson Reuters/Jefferies CRB Index) und Goldman Sachs (S&P GSCI™ COMMODITY INDEX), sind nach langer Zeit mal wieder rot eingefärbt. Das heißt für mich, dass ich mit Optionen auf Öl und Gas, wohl erstmal die Seitenlinie besuchen werde.

Heute Morgen, sah ich auf der Seite der CBOE allerdings das:

Wochenupdate_Optionshandel

..ein Put/Call-Ratio von mehr als 1,4!? So zeigten sich gestern auch alle Märkte wieder einmal von ihre Schokoladenseite. Könnte es das mit der Korrektur schon wieder gewesen sein? Die Allzeithochs von DAX, Nasdaq, S&P500 und Co. sind zum greifen nahe.

Das schöne im Optionshandel ist, dass man nicht nur in eine feste Richtung gehen muss. Gerade diese Flexibilität macht den Spaß am Handel mit Optionen aus.

 

Wochenupdate Positionen:

Ich habe letzte Woche zwei neue Positionen eröffnet, die auch ein bisschen laufen werden. Diese werde ich nur „anfassen“ wenn sie angepasst werden müssen, weil sie unter Wasser stehen. Ansonsten ist hier ein Limit im Markt, dass die Optionen bei erreichen automatisch zurückkauft. Zusätzlich habe ich gestern noch eine neue Position auf Electronic Arts(EA 118,18 -0,85 -0,71% aufgesetzt, die heute bereits, direkt nach Markteröffnung in den USA wieder geschlossen wird. Denn in dieser Position, ging es allein um den Absturz der imp. Volatilität, die heute über Nacht stattfand.

Alle Positionen sind HIER zu finden….

Wochenupdate BlueBarFinance Seite:

  • erste Facts und Grundlagen zu Optionen
  • meine meistgenutzten Webseiten im Optionshandel

Weitere Features werden demnächst folgen…..

 

 

Bis dahin eine schöne und vor allem erfolgreiche Handelswoche