Vega


Auch hier gehen wir wieder davon aus, das bei der Betrachtung alle anderen Werte unverändert bleiben. So ist leichter verständlich wie das Vega auf den Wert einer Option Einfluss nimmt.

Vega drückt die Veränderung des Optionspreises in Abhängigkeit von der Volatilität des Basiswerts aus. Mit dem Vega kann man das Verlustrisiko abschätzen, was aufgrund einer falsch angenommen zukünftigen Volatilität enstehen kann. Hierbei drückt das Vega die Preiänderung aus, wenn sich die Volatilität des Underlying um 1% ändert.

Beispiel:

Nehmen wir an Aktie ABC notiert Ende März bei 76$. Der April 80 Call kostet 5$ und das Vega der Option beträgt 0,25. Weiter gehen wir davon aus, dass die Volatilität des Basiswertes 15% beträgt.

Steigt die Volatilität nun um 1 von 15% auf 16%, kostet die Option jetzt: 5$ + 1 x 0,25 = 5,25$

Sinkt die Volatilität des Basiswertes hingegen um 2% auf 13% ab kostet die Option: 5$ – 2 x 0,25 = 4,50$